Die Kunst, ein gutes Leben zu führen


Im Kurs visionäre Lebensführung klären Sie Schritt für Schritt ihre beruflichen Anforderungen und ihre privaten Interessen.
Sie verschaffen sich einen Überblick über ihre aktuelle Lebensführung und geben sich eine langfristig orientierte Lebensvision.

 

Die Inhalte der visionären Lebensführung:
 

Modul 1: Sie verschaffen sich einen Überblick über ihre bisherige und die aktuelle Lebensführung.
 

Modul 2: Sie evaluieren ihre aktuellen Lebenseinstellungen.
 

Modul 3: Sie entwickeln ihre Lebensphilosophie mit der langfristigen Vision.
 

Modul 4: Sie lernen, wie Sie den Alltag im Sinne Ihrer langfristigen Orientierung gestalten.
 

Die Ziele der visionären Lebensführung:
Im Selbststudium Ihres aktiven und kontemplativen Tuns nehmen Sie ihre langfristige Lebensqualität in den Blick. Aber auch dem Wohl der Menschen und aller Lebewesen stehen Sie nicht gleichgültig gegenüber. In einem strukturierten Prozess entwickeln Sie ihre persönliche Lebensphilosophie. Sie lernen bewährte und ungewöhnliche Methoden für eine reflexive, entspannte und glückliche Lebensführung.

Mit den Methoden der visionären Lebensführung optimieren Sie die Qualität ihrer Lebensführung. Konsequent und kontinuierlich entfalten Sie ihr Potential in den Bereichen

  • der Selbstfürsorge (Sie sorgen gut für sich),
  • des Gemeinschaftslebens (Sie sind in harmonischer Resonanz mit anderen),
  • der Weltbezüge (Sie realisieren sich als Moment der Schöpfung),
  • der Fülle des Nichts (sie schauen in reiner Bewusstseinsklarheit).

Im täglichen kontemplativen Innehalten trainieren Sie:

Das Selbstgewahrsein: Sie richten ihre Aufmerksamkeit bewusst darauf aus, wie Sie sich und Ihre Umwelt erleben. Sie üben, Ihre inneren Regungen und ihr Handeln mühelos wahrzunehmen. Sie lernen, über die Flut der oberflächlichen Neuigkeiten und in der Vergangenheit Erlerntes hinauszublicken. Sie lösen sich aus den Verstrickungen in die alltäglichen Anforderungen und entwickeln sich weiter.
Die Willenskraft: Jeder Mensch träumt, phantasiert, wünscht und spekuliert. Die Vorstellungen sind mögliche Beziehungen zur Zukunft. Sie besitzen keine eigenständige Bewegungskraft. Erst die Willenskraft hebt sie aus der unverbindlichen Wahlmöglichkeit heraus. Mit ihrem Willen machen Sie aus Gelegenheiten herausfordernde Entwicklungschancen.
Die Intuition: Neben Verstand und Gefühl trainieren Sie ihre Sensibilität für die Impulse des Moments und der inneren Resonanzen. Damit erweitern Sie wirksam ihre Handlungsfähigkeit.

Mit dem Selbststudium legen Sie die Basis ihrer langfristigen Lebensführung.

 

Die Kurse für Einzelne oder Gruppen zur visionären Lebensführung dauern ca. ein Jahr.

Sie beinhalten zehn ca. zweistündige Termine im monatlichen Abstand verteilt über ein Jahr.

Mit der systematischen Selbsterforschung verbessern Sie auch ihre Selbstbeobachtungsfähigkeit.
Seien Sie mutig und melden Sie sich jetzt an:

Die Kurskosten betragen 100 Euro pro Termin. Darin enthalten sind die Teilnehmerunterlagen.

Sie können den Kurs jederzeit beenden. Über die gebuchte Zeit hinaus entstehen Ihnen keine Kosten.


Wollen Sie nichts überstürzen und vor der Entscheidung eine Nacht schlafen?
Denken Sie an die 48-Stunden-Regel: Sie werden eine Änderung einleiten, wenn Sie innerhalb von 48 Stunden beginnen.
Lassen Sie mehr als 48 Stunden verstreichen, vermindert sich die Chance zur Aktivität gegen Null.


Email:   theragogik@online.de


 

Die Grundlagen der visionären Lebensführung sind:

Das Arrangement der alltäglichen Lebensführung (Soziologie der alltäglichen Lebensführung + der systemisch-konstruktive Theorieansatz).

Die Langzeitperspektive des Lebenslaufs (Sozialpsychologie, Biografiearbeit (u.a. Progoff-Methode, Selbsterforschung).

Die in der Strebensethik entwickelte Vita aktiva und Vita passiva (Philosophie).
 

Das Gelassenheitsmanagement (Körperbiografie, Bewegungsmeditation, Sozialökologie, Spiritualität).


Ihre Lebenserwartung liegt über 80 Jahre. In den ersten zwanzig Jahren lernen Sie vorwiegend in und vom Umfeld und vielfältigen Massenmedien. Eltern, Gleichaltrige, Lehrer, Vorgesetzte und andere Autoritäten beeinflussen Ihre Einstellungen und Verhaltensweisen. Als Erwachsener können sie die Qualität der erworbenen Überzeugungen und Annahmen überprüfen und verbessern. In der Selbsterforschung erkennen sie die Wirkungen Ihrer Überzeugungen und Gedankenmuster. Sie können ihr Leben in die Hand nehmen und entscheiden im Rahmen der Umstände wie Sie leben wollen.
 

Sie reflektieren Ihren bisherigen Lebensweg und die damit verbundenen Einstellungen und Orientierungen. Sie klären Themen  wie:

  • Zu welchen Ergebnissen führen mich die von meinen Eltern, Lehrern, Vorgesetzten, PartnerInnen etc. vorgelebten Werte?
  • Wie lernte ich, an die Selbstwirksamkeit meines Handelns zu glauben?
    Welche Ziele sollte ich im Leben nach den Meinungen Anderer erreichen?
  • Worauf möchte ich am Ende meines Lebens zurück blicken?

Das Selbstkultivierungsprogramm der visionären Lebensführung ermutigt und befähigt Sie dazu, ein gutes Leben zu führen, indem Sie eine persönliche Vision entwickeln und Methoden anwenden, mit denen Sie Ihr Leben in die gewünschte Richtung lenken. Mit der visionären Lebensführung verwirklichen Sie professionell begleitet ihre optimale Lebensqualität. Sie finden Ihre Antworten auf existenzielle Fragen:

  • Was ist aus aktueller Sicht in diesem Leben für mich langfristig wichtig?
  • Wie realisiere ich die für mich beste Lebensqualität?
  • Auf welche Erfahrungen und Ergebnisse möchte ich am Ende meines Lebens zurückblicken?


Basis der visionären Lebensführung ist nicht die Moral- oder Tugendethik. Auf der Grundlage strebensethischer Prinzipien steuern Sie absichtlich ihr aktives und kontemplatives Tun. Sie streben nach dem für Sie Wertvollen. In diesem Prozess begegnen Sie auch Ihren Ängsten, Ausweichmanövern, 'blinden Flecken', Selbsttäuschungen und ihrer Bequemlichkeit.

Sie benutzen die Methoden als Samen, die Sie im Herzen einpflanzen. Hegen und pflegen Sie sich kontinuierlich und Sie belohnen sich mit einer reichen Lebensernte. Sie schaffen ein bewußtes Lebenswerk. Das Motto der visionären Lebensführung lautet: Lieben und lernen im Wirken des Lebens. Sie verbessern konsequent und langfristig ihre Selbststeuerung, indem sie ihr alltägliches Leben im Bewußtsein einer entspannten inneren Haltung mit dem Blick auf das Wesentliche führen.
Informieren Sie sich kostenfrei.

  Die Leistungen der visionären Lebensführung

Auf der kontemplativen Reise zur inneren Achtsamkeit können sie die Quelle Ihrer Wahrnehmung finden. In ihrer aktiven Lebensführung realisieren Sie, welchen Beitrag sie mit ihrem Tun zum Wohle der Menschen und aller Lebewesen leisten. Schritt für Schritt orientieren Sie sich auf die gewünschte Lebensqualität. Sie erleben die Kraft und die Bereicherung, sich im alltäglichen Leben immer von Neuem für das zu entscheiden, was Sie als stimmig erkennen!
Mit der Teilnahme an einem Kurs zur visionären Lebensführung lokalisieren Sie ihren Standort, ihre Talente und ihre Kompetenzen. Sie balancieren sich bewußt innerlich neu aus. Als VisionärIn leben Sie nach bewußt reflektierten ethischen Prinzipien. Sie lenken ihr Leben zuversichtlich nach ihrer Vision und gehen schrittweise in die von ihnen gewählte Richtung - offen für Veränderungen, Improvisationen, Überraschungen, Geschenke und neue Einsichten.

Vision